Zugangswege


Grundsätzliches



Zu dieser Seite gibt es Materialien zum Download:
» Materialien

Polizei und Justiz spielen beim Zugang zu jungen Konsumierenden eine große Rolle. Dies setzt voraus, dass Polizei, Staatsanwaltschaft, Gericht und Bewährungshilfe einen Zusammenhang zwischen dem Konsum psychoaktiver Substanzen und abweichendem bzw. deviantem Verhalten herstellen.
Unter suchtpräventiven Gesichtspunkten stellen zielgruppenspezifische Angebote wie FreD oder vergleichbare Angebote, z.B. "Leben in der Balance", „Cannabiskurs", „Auflagenkurs“ Alternativen zu den bisherigen Instrumenten, vor allem des Jugendstrafrechts (z.B. Sozialstunden, soziale Trainingskurse), dar.

Externe Links zu dieser Seite:
» FreD - Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten